Herzlich willkommen

bei der

FDP im Landkreis Miltenberg

Wir sind

Freie Demokraten

Mehr

Aktuelles

 

  • 19. September 2019

    Bezirksrätin Adelheid Zimmermann: Unterfrankens Wirtschaft – fit für die Zukunft

    „Bezirke als regionaler Zukunftsrat“, so steht es im Wahlprogramm der FDP Unterfranken für den Bezirkstag 2018.

    Der erste Punkt im Wahlprogramm dazu lautete, dass Unterfranken nach Wirtschaftskraft an vorletzter Stelle in Bayern steht.

    Um zu wissen, wo unsere Anstrengungen für Unterfranken wichtig wären, hat Stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Adelheid Zimmermann einen Antrag zur Durchführung eines Wirtschaftssymposions durch den Bezirkstag gestellt.

    Es sollen Vertreter der Regierung, der Universität mit Forschung aus regionaler Geografie und internationalen Forschungen, Vertreter der IHK und Handelskammer zu Wort kommen ebenso wie Vertreter der  Land- und Forstwirtschaft, der Gesundheitswirtschaft, der Mainfranken GmbH.

    In einer Diskussionsrunde zum Schluß können Forderungen formuliert werden und Zielvorgaben sichtbar gemacht werden

    Wichtig ist Zimmermann vor allem, dass Unternehmer zu Wort kommen, die wissen, wo der unterfränkischen Wirtschaft der Schuh drückt.

  • 23. Juli 2019

    FDP will Untermain näher zusammen bringen

    Arbeitskreis der Kreisverbände Miltenberg, Aschaffenburg Stadt und Land

    Kreis Miltenberg. Am Sonntag Morgen trafen sich Vertreter der FDP Kreisverbände Miltenberg, Aschaffenburg-Stadt und -Land zu einem Strategietreffen. Ziel war eine Vertiefung der gemeinsamen politischen Arbeit sowie die inhaltliche Positionierung in der Region.

    Zu Beginn stellten die Teilnehmer fest, dass die FDP am bayerischen Untermain so stark wie noch nie sei: Dies zeige sich darin dass man mit den beiden Bürgermeistern Helmut Demel (Miltenberg)  und Peter Kress (Karlstein) sowie Bundestagsabgeordneten Karsten Klein (Aschaffenburg-Leider) und dem Landtagsabgeordneten Dr. Helmut Kaltenhauser (Alzenau) innerhalb der letzten Jahre auch viele verantwortungsvolle Positionen einnehmen konnte.
    Neben dem gemeinsamen Neujahrsempfang und dem Stand am Aschaffenburger Stadtfest soll es die Churfränkische Rede zur Freiheit im Landkreis Miltenberg als gemeinsame Veranstaltung wieder geben. Zusätzlich möchte man eine neue Veranstaltungsform im Bereich „Kulinarisches und Geselligkeit“ einführen. 
     
    Inhaltich beschäftigte sich die Gruppe mit dem Personennahverkehr. Bundestagsabgeordneter Karsten Klein berichtete von seinen Aktivitäten zur Elektrifizierung der Maintalbahn im Landkreis Miltenberg. Dessen Vertreter in der Runde, der Sulzbacher Marktgemeinderat Markus Krebs, begrüßte dies und stellte nochmals dar, dass es das Ziel sein muss, dass es eine stündliche Direktverbindung zwischen Miltenberg und Frankfurt geben müsse. Diese würde auch die drei Gebietskörperschaften näher zusammenbringen. Die Arbeitswelt mache nicht an der Landkreisgrenze halt, so Krebs. Dies zeige sich darin, dass viele Menschen zum Arbeiten sowohl aus dem Landkreis Aschaffenburg nach Miltenberg und umgekehrt kämen. Durch ein mehrfaches Umsteigen sei die Bahnverbindung hier nicht attraktiv. Die Verbindung nach Frankfurt würde hier auch ganz neue Möglichkeiten schaffen.
     
    Der Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Kaltenhauser berichtete aus seiner Arbeit. In den nächsten Wochen stünden Besuche vieler Bürgermeister, auch im Landkreis Miltenberg, an. Als Mitglied im Haushaltsausschuss möchte er so die Themen aus der Region aufnehmen und in München entsprechend vertreten. 

Meldungen


Termine


weitere liberale News

News aus Bayern


17.09.19 von FDP Bayern

Herbstklausurtagung der FDP-Fraktion Bayern

12.09.19 von FDP Bayern

Bayerntour der FDP-Landtagsfraktion

06.09.19 von FDP Bayern

Klausurtagung der FDP-Bundestagsfraktion