23. Juli 2019

FDP will Untermain näher zusammen bringen

Arbeitskreis der Kreisverbände Miltenberg, Aschaffenburg Stadt und Land

Kreis Miltenberg. Am Sonntag Morgen trafen sich Vertreter der FDP Kreisverbände Miltenberg, Aschaffenburg-Stadt und -Land zu einem Strategietreffen. Ziel war eine Vertiefung der gemeinsamen politischen Arbeit sowie die inhaltliche Positionierung in der Region.

Zu Beginn stellten die Teilnehmer fest, dass die FDP am bayerischen Untermain so stark wie noch nie sei: Dies zeige sich darin dass man mit den beiden Bürgermeistern Helmut Demel (Miltenberg)  und Peter Kress (Karlstein) sowie Bundestagsabgeordneten Karsten Klein (Aschaffenburg-Leider) und dem Landtagsabgeordneten Dr. Helmut Kaltenhauser (Alzenau) innerhalb der letzten Jahre auch viele verantwortungsvolle Positionen einnehmen konnte.
Neben dem gemeinsamen Neujahrsempfang und dem Stand am Aschaffenburger Stadtfest soll es die Churfränkische Rede zur Freiheit im Landkreis Miltenberg als gemeinsame Veranstaltung wieder geben. Zusätzlich möchte man eine neue Veranstaltungsform im Bereich „Kulinarisches und Geselligkeit“ einführen. 
 
Inhaltich beschäftigte sich die Gruppe mit dem Personennahverkehr. Bundestagsabgeordneter Karsten Klein berichtete von seinen Aktivitäten zur Elektrifizierung der Maintalbahn im Landkreis Miltenberg. Dessen Vertreter in der Runde, der Sulzbacher Marktgemeinderat Markus Krebs, begrüßte dies und stellte nochmals dar, dass es das Ziel sein muss, dass es eine stündliche Direktverbindung zwischen Miltenberg und Frankfurt geben müsse. Diese würde auch die drei Gebietskörperschaften näher zusammenbringen. Die Arbeitswelt mache nicht an der Landkreisgrenze halt, so Krebs. Dies zeige sich darin, dass viele Menschen zum Arbeiten sowohl aus dem Landkreis Aschaffenburg nach Miltenberg und umgekehrt kämen. Durch ein mehrfaches Umsteigen sei die Bahnverbindung hier nicht attraktiv. Die Verbindung nach Frankfurt würde hier auch ganz neue Möglichkeiten schaffen.
 
Der Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Kaltenhauser berichtete aus seiner Arbeit. In den nächsten Wochen stünden Besuche vieler Bürgermeister, auch im Landkreis Miltenberg, an. Als Mitglied im Haushaltsausschuss möchte er so die Themen aus der Region aufnehmen und in München entsprechend vertreten. 

Neueste Nachrichten


  • 5. Jun. 20
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2020
  • Uwe Probst
    Sulzbach am Main, 3. Jun. 20
    Mitgliederehrungen des FDP Kreisverbands Miltenberg
    Drei Mitglieder seit 10 und eines seit 15 Jahren dabei
    Auch in diesem Jahr zeigt sich wieder, dass ehrenamtliches politisches Engagement für einige Menschen wichtig ist und sie sich über lange Jahre gerne für ihre Kommune, Region, das Land und auch auf Bundesebene einsetzen
  • Uwe Probst
    Sulzbach am Main, 27. Mai 20
    Herausforderungen für Schule und Bildungssystem – Folgen noch unklar
    Erster Onlinestammtisch des FDP Kreisverbandes Miltenberg
    Es gehört bereits zu unserem beruflichen Alltag – der Austausch via Videokonferenzen. Auch die Parteien haben dieses Tool für sich entdeckt. Die JuLis haben es vorgemacht und der unterfränkische Bezirksparteitag hat nachgezogen. Und so verwundert es wohl keinen, dass der Kreisverband der FDP Miltenberg mit dieser Methode die nächsten Stammtische umsetzen wird.
  • 18. Mai 20
    Unterfränkische Liberale mit erstem virtuellem Parteitag
    Nachdem die anhaltende Corona-Pandemie trotz erster Lockerungen auch Parteiveranstaltungen momentan noch unmöglich macht, kamen am Samstag mehr als 40 Delegierte und zahlreiche Interessierte zum ersten virtuellen Parteitag der FDP Unterfranken zusammen. So erreichte die Live-Übertragung in Facebook über 2.100 Nutzer und über 750 Aufrufe. „Unser erster virtueller Parteitag...