3. Oktober 2019

FDP nominiert Spitzenteam für die Kreistagwahl

Für die Stärke unserer Region

Großwallstadt, 03.10.2019. Am Dienstagabend traf sich der FDP Kreisvorstand zu einer Sitzung im „Wallstadt‘s“. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war die anstehende Kommunalwahl. Für den Kreistag nominierte der Kreisvorstand sein Spitzenteam. Ziel ist von drei Mandaten auf mindestens fünf zu wachsen.

vlnr.: Jörg Reimuth, Dr. Astrid Schmidt, Frank Zimmermann, Nicole M. Pfeffer und Markus Krebs

Als Spitzenkandidaten schlägt der Kreisvorstand den Kreisvorsitzenden Frank Zimmermann aus Dorfprozelten vor. Ihm folgt der Sulzbacher Marktgemeinderat Markus Krebs. Für Platz drei nominierten die Liberalen den Miltenberger Bürgermeisterkandidaten Cornelius Faust. Auf Platz vier folgt Marketingexpertin Nicole M. Pfeffer aus Mömlingen. Für Platz fünf ist die Ärztin Dr. Astrid Schmidt aus Weilbach nominiert. Die Spitzenkandidaten werden mit dem Bürgstädter Unternehmer Jörg Reinmuth komplettiert.

Kreisvorsitzender Zimmermann freute sich über das nominierte Spitzenteam. „Es ist uns gelungen, mit dem Spitzenteam alle Regionen des Landkreises mit starken Persönlichkeiten abzudecken. Zudem haben wir nach einer guten Mischung aus politischer Erfahrung und neuen Gesichtern gesucht, die für die liberale Sache streiten werden. Die Zukunft möchte aktiv und innovativ geschrieben werden. Und dazu sind wir mehr denn je bereit.“

Inhaltlich möchten die Liberalen für einen modernen und vernetzten Landkreis eintreten. Der Vorsitzende Frank Zimmermann, u.a. Mit-Inhaber der Edelmann & Zimmermann Wirtschaftsprüfer- und Steuerkanzlei, steht für die Themen Wirtschaft und Transparenz. Bürger wünschen sich transparente Einblicke rund um Informationen und Entscheidungen aus Politik und Verwaltung, die einen Einfluss auf den Alltag haben.

Kandidat Markus Krebs ist vor allem der Verkehr wichtig. Seit vielen Jahren setzt sich die FDP für eine Anbindung an das S-Bahn-Netz von Frankfurt ein, sondern auch für ein verbessertes ÖPNV-Angebot vor Ort. „Ich möchte, dass man aus Miltenberg, Erlenbach und Sulzbach ohne Umsteigen nach Hanau oder besser direkt nach Frankfurt kommt. Und auch die Anbindungen innerhalb des Landkreises müssen ausgebaut werden.“, so der Sulzbacher Marktgemeinderat.

Nicole M. Pfeffer legt Ihren Schwerpunkt auf die Themen Jugend, Unternehmertum und Innovation. Die Marketingexpertin hat bereits mit zahlreichen, kreativen Initiativen im Landkreis bewiesen, dass die Strahlkraft aus der Wirtschaft generationsübergreifend und mit großer Kraft über die eigenen Landesgrenzen hinaus für mehr Aufmerksamkeit und Impulse sorgen kann.

Der Orthopädin Dr. Astrid Schmidt liegt vor allem die medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger am Herzen. „Die aktuellen Zeichen aus Berlin zeigen für den ländliche Raum große Nachteile auf. Hier müssen wir mit innovativen Konzepten antworten, wenn wir auch in Zukunft eine gute Qualität vorfinden wollen.

Jörg Reinmuth fordert, dass der Landkreis auch weiterhin konsequent die Tilgung der Schulden vorantreibe. Nur so könne auch in Zukunft die Handlungsfähigkeit gewahrt bleiben. „Wenn wir auch in Zukunft handlungsfähig bleiben wollen, müssen wir heute schon sehr sorgsam mit den Ausgaben umgehen, um unseren Verpflichtungen auch in zehn Jahren noch sorgenfrei nachkommen zu können“ so der überzeugte Unternehmer, der da die Parallelen ganz eindeutig zum Unternehmertum zieht.

Damit geht es den Liberalen vom Bayerischen Untermain um die Zukunftsfähigkeit des Landkreises, den sie in einem wirtschaftlich starken, generationsübergreifend lebenswerten und innovativ gestalterischen sehen. Dieser Ansatz wird auch in ihrer Kommunikationsstrategie zu sehen sein, mit dem sie ihr Wählerpotenzial ausbauen wollen.

Beginnend wird man erste Einblicke am 07.11.2019 bei den Unternehmer- und Mittelstandsgesprächen in der Mittelsmühle in Bürgstadt gewinnen können. Für diesen Abend konnte u. a. Schreinermeister Udo Herrmann für einen Vortrag und weitere Handwerksunternehmer gewonnen werden, mit denen man im Anschluss über die aktuelle Situation und Ansprüche des Mittelstandes und des Handwerks diskutieren wird.

Ergänzende Informationen:
FDP Miltenberg
Kontakt:

Frank Zimmermann Vorsitzender 0160 - 96056700 frank.zimmermann@fdp-miltenberg.de

Markus Krebs Schatzmeister 0160-99505551 - markus.krebs@fdp-miltenberg.de

Nicole M. Pfeffer Kommunikationsstrategin 0170-5623819 - nicole.pfeffer@fdp-miltenberg.de

Bitte vormerken:

07. November 2019 Unternehmer- & Mittelsgespräche in der Mittelsmühle Bürgstadt
16. Januar 2020 Gesellschaftsgespräche im Sportpark Großwallstadt
06. Februar 2020 Kamingespräche in der Kamin Lounge Emichs Hotel Amorbach


Neueste Nachrichten


  • 28. Jan. 20
    Im BMVg müssen endlich die Prozesse angepasst werden
    Pressemitteilung
    Pressestatement des Haushaltsexperten und bayerischen Landesgruppenchefs der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten Klein, zum heute durch den Wehrbeauftragten Dr. Hans-Peter Bartels vorgestellten Jahresbericht 2019 (62. Bericht):
  • 24. Jan. 20
    FDP-MOBIL Road Show 2020
    Treffen Sie uns vor Ort
    Treffen Sie uns persönlich auf eine Cola oder ein Radler von Faust im Landkreis Miltenberg!
  • Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL
    24. Jan. 20
    Bericht aus dem Landtag
    Unser Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Kaltenhauser gibt einen Überblick über aktuelle Themen und Anträge im Landtag:
  • Mömlingen, 20. Jan. 20
    Erfolgsorientiert durchdacht, professionell geplant und die Bürger im Fokus
    Der Ortsverband FDP Mömlingen unterstützt das Projekt Schwimmbad
    Mömlingen, 20.01.2020. Ein Wochenende voller Gespräche, Haustürbesuche und Emotionen ist vorbei. Das Projekt Schwimmbad Mömlingen sorgt für Austausch zwischen Befürwortern, Neugierigen und Kritikern in der Gemeinde Mömlingen.